Betty Hensel
Große, kleine Schwester

 

SZENE 1 - Fernsehnachrichten

       
 


2D

Nach dem Roman GROßE, KLEINE SCHWESTER von Peter Härtling

Dramaturgische Beratung:
Joachim Henn

Aufführungsrechte vertreten durch den Rowohlt Theater Verlag,
Reinbek bei Hamburg.

 

Ruth und Lea auf zwei Sesseln vor dem Fernseher. Lea macht einen Ansatz, den Fernseher einzuschalten.

RUTH  Es ist noch nicht sechs!

LEA  Ich möchte gern wissen, wieso wir uns das antun.

RUTH  Wenn ich wissen wollte, was du wissen möchtest, Lea, müsst ich verrückt sein

Stille. Sie warten vor dem Fernseher. Sie beginnen sich unruhig im Sessel zu bewegen: Hände reiben auf Stuhllehnen, Füße schaben auf dem Boden, usw. Die Unruhe steigert sich …

 

RUTH  Ich bitte dich, Lea, gib Ruh!

LEA  Was willst du, Ruth? Ich rühr mich überhaupt nicht, sitz still und warte. Du bist nervös. Das wird es sein.

RUTH  Wer sagt dir, dass ich nervös bin?

LEA  Ich sag es mir. Das wird genügen.

RUTH  Aber es stimmt nicht, Lea, ich bitt dich, fang jetzt nicht an zu streiten.

LEA  Wer hat begonnen? Du oder ich?

RUTH  Du.

LEA  Ich?